2022


#StandWithUkraine

Benefiz-konzert zugunsten der Ukrainischen Gemeinde, München

Donnerstag, 17. März, 19:00

 

 

Wo?
Aula, Anni-Braun-Schule, Musenbergstr. 32, 81929 München

Ich spiele jiddische Lieder aus der Ukraine,
Café Voyage spielt Weltmusik
Jystin Tyme spielt Jazz

Das Plakat hat die neunte Klasse der Schule selbst gestaltet


was ist heimat?

im rahmen der internationalen wochen gegen rassismus

25. März, 20:00 - Eintritt frei

stadtbibliothek neuhausen, nymphenburger str. 171b, 80634 münchen

Lena Gorelik setzt sich in ihrem neuen Roman "Wer wir sind" und Andrea Pancur mit Musiker Titus Waldenfels in ihrem Bühnenprogramm "Migrantig" mit ihren eigenen Migrationsgeschichten auseinander.

Lena Goreliks autobiographischer Roman zeigt, dass die Identität gerade im Zwiespalt zwischen Stolz und Scham, Eigensinn und Anpassung, Fremdsein und allem Dazwischen stark wird. Die Autorin erzählt darin, wie eine Frau zu sich findet – und wer wir im heutigen Deutschland sind.

Andrea Pancur, Münchnerin slowenischer Abstammung, gilt als „wichtigste Vertreterin der jiddischen Kultur in Deutschland” (Der Neue Tag). Sie unternimmt zusammen mit Titus Waldenfels eine autobiographisch-musikalische Annäherung an die eigene Migrationsgeschichte und beschreibt darin das untrügliche Gefühl vom Fremdsein in der eigenen Heimat.

 

Lena Gorelik - Lesung und Gespräch

Andrea Pancur - vocals

Titus Waldenfels - Pedal steel guitar, Banjo, Mandoline, Geige


Leider ist das konzert abgesagt

alpen klezmer - zum meer

7. april 20:30, Volksmusiktage im fraunhofer, Theater im Fraunhofer, fraunhoferstr. 9, 80469 münchen

Foto: bauerwerner.com
Foto: bauerwerner.com

Andrea Pancur, für das wegweisende Projekt „Alpen Klezmer“ mit dem Deutschen Weltmusikpreis und dem Volkskulturpreis "Innovation"  der Landeshauptstadt München ausgezeichnet, hat die koscheren Gebirgsjodler ins Reisebündel gepackt und zieht über die Alpen. Sie wildert, wie es ihr gefällt und schmuggelt Lieder über den Brenner auf der Suche nach Jiddischland bis man nicht mehr weiß, ob Obergiesing nicht doch in Italien liegt. Sie zieht weiter und weiter, der Sehnsucht nach, die die Richtung, aber nie ein Ziel vorgibt. Wild und rau geht's zu, aber auch sanft und beseelt. Jodler verschmelzen mit Nigunim, italienisch-jüdische Peysakh-Lieder treffen auf bayrische Flüsse und das murmelnde Rauschen des Meeres gibt den Takt dazu.


Mit: Ira Shiran (ISR/D) - acc, piano
Tickets: 089- 267850 & info@fraunhofertheater.de


alpen klezmer - zum meer

8. April  19:00, vhs oberland, max-heimbucher-str. 1, 83607 holzkirchen

Foto: bauerwerner.com
Foto: bauerwerner.com

Andrea Pancur, für das wegweisende Projekt „Alpen Klezmer“ mit dem Deutschen Weltmusikpreis und dem Volkskulturpreis "Innovation"  der Landeshauptstadt München ausgezeichnet, hat die koscheren Gebirgsjodler ins Reisebündel gepackt und zieht über die Alpen. Sie wildert, wie es ihr gefällt und schmuggelt Lieder über den Brenner auf der Suche nach Jiddischland bis man nicht mehr weiß, ob Obergiesing nicht doch in Italien liegt. Sie zieht weiter und weiter, der Sehnsucht nach, die die Richtung, aber nie ein Ziel vorgibt. Wild und rau geht's zu, aber auch sanft und beseelt. Jodler verschmelzen mit Nigunim, italienisch-jüdische Peysakh-Lieder treffen auf bayrische Flüsse und das murmelnde Rauschen des Meeres gibt den Takt dazu.


Mit: Ira Shiran (ISR/D) - acc, piano

Tickets: -> hier entlang


ostermarsch münchen

16. april, marienplatz münchen

Die älteste und eine sehr ehrwürdige pazifistische Demonstration in Deutschland

In München organisiert vom Münchner Friedensbündnis .


Ich unterstütze den Ostermarsch 2022 sehr gerne
Zusammen mit meinen Kollegen:

Abathar Kmash - Oud

Titus Waldenfelds - Gitarre, Geige


alpen klezmer

10. mai, 19.00, Landheim Schondorf, Landheim 1, 86938 Schondorf am ammersee

Foto: bauerwerner.com
Foto: bauerwerner.com

Andrea Pancur, für das wegweisende Projekt „Alpen Klezmer“ mit dem Deutschen Weltmusikpreis und dem Volkskulturpreis "Innovation"  der Landeshauptstadt München ausgezeichnet, hat die koscheren Gebirgsjodler ins Reisebündel gepackt und zieht über die Alpen. Sie wildert, wie es ihr gefällt und schmuggelt Lieder über den Brenner auf der Suche nach Jiddischland bis man nicht mehr weiß, ob Obergiesing nicht doch in Italien liegt. Sie zieht weiter und weiter, der Sehnsucht nach, die die Richtung, aber nie ein Ziel vorgibt. Wild und rau geht's zu, aber auch sanft und beseelt. Jodler verschmelzen mit Nigunim, italienisch-jüdische Peysakh-Lieder treffen auf bayrische Flüsse und das murmelnde Rauschen des Meeres gibt den Takt dazu.


Mit: Ira Shiran (ISR/D) - acc, piano

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe "Kultur wider das Vergessen" der Bürgervereinigung Landsberg im 20. Jahrhundert e.V.

 

Tickets/Reservierung/VVK:  gedenken@ktmweb.de


tsvelf far ukraine

A FUNDRAISER FOR HUMANITARIAN AID EFFORTS IN UKRAINE

12. mai, 18:00 - 13. Mai, 6:00//mein slot: 20:41 - 20:52 (MEZ) - online veranstaltung

Zwölf Stunden lang leisten weltweite Vertrete*innen der jiddischen Musik und Kultur ihren Beitrag zu dieser online-Benefizveranstaltungt. Die Teilnahme ist kostenlos, aber man muss sich anmelden (Link s.u.)

 

Veranstaltet wird "Tsvelf far Ukraine" von The Klezmer Institute in Kooperation mit vielen anderen Organisationen, die sich der jiddischen Kultur widmen. Diese findet ihr, wenn ihr auf den Link zum Klezmer Institute geht und auf der Seite ganz nach unten scrollt. 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, aber es wird um Spenden für NGOs gebeten.

 

Die empfohlenen NGOs sind:
HIAS - Hebrew Imigrant Aid Society in Ukraine

United Help Ukraine
Come Back Alive

The Kyiv Independent
American Jewish Joint Distribution Committee
Ukraine Solidarity Toolkit - dies ist eine Plattform für kleinere NGOs, darunter auch NGOs, die POCs auf der Flucht aus der Ukraine und Widerstand in Russland unterstützen. 

 

Hier ist der Link zur Anmeldung:

https://www.eventbrite.com/e/tsvelf-far-ukraine-a-fundraiser-for-humanitarian-aid-efforts-in-ukraine-tickets-295322727227

 

 

 


andrea pancur & boris ruge

im rahmen des festivals für menschenrechte

20. Mai, 20:30, kultur im oberbräu, Marktplatz 18a, 83607 holzkirchen

 

 

Mit Stimme und Gitarre singen und spielen wir Lieder für Freiheit, gleiche Rechte, gleiche Pflichten und für mehr Menschlichkeit.

Zusammen mit Boris Ruge - Stimme und Gitarre

 


alpen klezmer

29. mai, 19:00, Finissage der Sonderausstellung "jüdische biografien aus dem brucker land"

bauernhofmuseum jexhof, 82296 schöngeising

Foto: bauerwerner.com
Foto: bauerwerner.com

Andrea Pancur, für das wegweisende Projekt „Alpen Klezmer“ mit dem Deutschen Weltmusikpreis und dem Volkskulturpreis "Innovation"  der Landeshauptstadt München ausgezeichnet, hat die koscheren Gebirgsjodler ins Reisebündel gepackt und zieht über die Alpen. Sie wildert, wie es ihr gefällt und schmuggelt Lieder über den Brenner auf der Suche nach Jiddischland bis man nicht mehr weiß, ob Obergiesing nicht doch in Italien liegt. Sie zieht weiter und weiter, der Sehnsucht nach, die die Richtung, aber nie ein Ziel vorgibt. Wild und rau geht's zu, aber auch sanft und beseelt. Jodler verschmelzen mit Nigunim, italienisch-jüdische Peysakh-Lieder treffen auf bayrische Flüsse und das murmelnde Rauschen des Meeres gibt den Takt dazu.

 

Mit Nicolaas Cottenie (B/D) - Geige


the pumpkin machine folk rave

5. juni, uhrzeit wird noch bekannt gegeben, drumherum, 94209 regen

Foto: Manu Miethe
Foto: Manu Miethe

Herzliche Einladung: Wir feiern nämlich!

Wir feiern, dass wir neu angekommen sind, wir feiern, dass wir immer noch da sind, und wir feiern, dass wir bleiben werden. The Pumpkin Machine ist ein Kollektiv, und wir feiern die Vielfalt, wir feiern die Unterschiede und wir feiern die Musik! Wir mischen dabei alles, was uns gefällt: arabische Vierteltöne treffen auf alpenländische Dreiklangseeligkeit, slowenische Volkslieder stehen neben Eigenkompositionen. Zwiefacher, Klezmer und Jodler nehmen einander an die Hand und Schuhplattler und HipHop drehen sich gemeinsam im Kreis. Zwei Tänzer tanzen auf und vor der Bühne für euch und mit euch.

Genießt den musikalischen Mash Up und tanzt. Tanzt und singt mit uns, bis ihr besoffen seid vor Glück! Denn: Die Party ist noch lange nicht vorbei!

Wir freuen uns riesig auf das drumherum in Regen!

 

The Pumpkin Machine:

Magnus Kaindl  - Schuhplattln

Andrea Pancur  – voc

Miene Costa  - voc

Patty Farrell  – accordion

Katja Lachmann  - bass

Johann Bengen  - drums


troglauer - räuber, rossdieb, revoluzzer

burgfestspiele vilseck, burg dagestein,  82249 vilseck

Termine: 24. - 26. Juni, 1. -3. Juli, 8.-10. Juli, jeweils 20:00 Beginn

 

Franz Troglauer, 1754 geboren als das älteste von acht Kindern eines armen Leinenwebers aus Mantel, war Anführer einer der größten Räuberbanden der Oberpfalz. Zu ihr gehörten nicht nur Männer, sondern auch Frauen und auf ihr Konto gingen zahlreiche Einbrüche. Einmal stahl man sogar dem Bamberger Bischof seinen Bischofsstab. Vielleicht aus Rache dafür, dass man Troglauer 1796 im zum Bamberger Bistum gehörenden Vilseck gefangen gesetzt und an den Pranger gestellt hatte. Jedenfalls hatte der verwegene Räuberhauptmann, der stets gegen jegliche Obrigkeit rebellierte, damit den Bogen überspannt: Man jagte Troglauer, bis man ihn erwischte und 1801 in Amberg hängte.
Ich spiele auch mit, weitere Infos bald hier!

Infos zu den Burgfestspielen -> hier entlang.
Tickets -> hier entlang.


kulturspaziergang untergiesing-harlaching

16.7., 11-18:00, mehr infos bald!


kulturspaziergang obergiesing-fasangarten

23.7., 11-18:00, mehr infos bald!


kulturspaziergang

OBERSENDLING-THALKIRCHEN-FÜRSTENRIED-FORSTENRIED-SOLLN

30.7., 11-18:00, mehr infos bald!


the pumpkin machine folk rave feat. dj yuriy gurzhy

21. september, uhrzeit wird noch bekannt gegeben, villa leon, Philipp-Koerber-Weg 1, 90439 nürnberg

Foto: Manu Miethe
Foto: Manu Miethe

Herzliche Einladung: Wir feiern nämlich!

Wir feiern, dass wir neu angekommen sind, wir feiern, dass wir immer noch da sind, und wir feiern, dass wir bleiben werden. The Pumpkin Machine ist ein Kollektiv, und wir feiern die Vielfalt, wir feiern die Unterschiede und wir feiern die Musik! Wir mischen dabei alles, was uns gefällt: arabische Vierteltöne treffen auf alpenländische Dreiklangseeligkeit, Griko, also griechisch-italienische Musik, verbindet sich mit ukrainischem Rap und slowenische Volkslieder stehen neben Eigenkompositionen. Zwiefacher, Klezmer und Jodler nehmen einander an die Hand und Schuhplattler und HipHop drehen sich gemeinsam im Kreis. Zwei Tänzer tanzen auf und vor der Bühne für euch und mit euch. Genießt den musikalischen Mash Up und tanzt. Tanzt und singt mit uns, bis ihr besoffen seid vor Glück! Denn: Die Party ist noch lange nicht vorbei!

The Pumpkin Machine:

Yuriy Gurzhy - DJ

Magnus Kaindl  - Schuhplattln

Andrea Pancur  – voc

Miene Costa  - voc

Patty Farrell  – accordion

Katja Lachmann  - bass

Johann Bengen  - drums